SHEKO Matcha Latte mit Matcha Protein

Rezept: SHEKO Matcha Latte

Rezeptbewertung
Portionen?1 PortionGesamtzeit5 Minuten
TagsSchwierigkeitLeicht
SHK_Icon_Kalorien

_FlaecheSHK_Icon_Kalorien
Kalorien
115
SHK_Icon_Proteine

_FlaecheSHK_Icon_Proteine
Protein
22 g
SHK_Icon_Kohlenhydrate

_FlaecheSHK_Icon_Kohlenhydrate
Kohlenhydr.
14 g
SHK_Icon_Fett

_FlaecheSHK_Icon_Fett
Fett
6 g

Matcha ist Japanisch und heißt nicht mehr als gemahlener Grüntee. Anders als bei anderen Grünteesorten ist Matcha aber kein Aufguss aus getrockneten Teeblättern, sondern ein feines Pulver, das nur aus den besten Blättern gemahlen wird. In heißem Wasser löst es sich zu einem wohlschmeckenden und belebenden Tee mit hohem Koffeingehalt.

Eine traditionelle japanische Teezeremonie basiert auf genau festgelegten Abläufen und kann stundenlang dauern. Inzwischen ist Matcha aber auch außerhalb Japans sehr beliebt. Als Matcha Latte hat er für viele Menschen den morgendlichen Kaffee als Wachmacher abgelöst.

Und ganz ohne aufwändige Rituale funktioniert dieses Rezept für SHEKO Matcha Latte + Protein. Du brauchst weder Bambusbesen noch Matcha-Schälchen; ein Topf, ein Schneebesen und – im besten Falle – ein Milchaufschäumer tun es auch.

Übrigens: Das Ganze geht auch in kalt, als erfrischende Iced Matcha Latte. Dafür einfach Milch und Matcha-Proteinpulver in einen Mixer geben und kurz aufschäumen. Alternativ im SHEKO Shaker schütteln, dann wird’s aber ein leichterer Schaum. Auf Eiswürfeln servieren. In unserem Rezept für den Iced Matcha Latte kannst Du das nochmal genau nachlesen.

Zutaten

 250 ml Milch (1,5 % Fett) oder Pflanzenmilch
 2 Esslöffel SHEKO Proteinpulver Matcha

Zubereitung

1

Milch in einen Topf geben und unter gelegentlichem Rühren erhitzen. Noch bevor sie kocht, 50 ml von der Milch abnehmen und mit SHEKO Matcha verrühren. Das Pulver sollte vollständig aufgelöst sein und keine Klümpchen zurückbleiben.

2

Die übrige Milch mit einem Milchaufschäumer (oder einem Schneebesen plus ausdauerndem Handgelenk) aufschäumen und in ein hohes Glas geben. Die Matcha-Lösung in einem dünnen Strahl in den Milchschaum gießen – fertig.

Fun Facts über Matcha

- Angeblich soll Matcha nur durch einen Zufall entdeckt worden sein. Als buddhistische chinesische Mönche Matcha im zwölften Jahrhundert nach Japan brachten, verwendete man dafür noch übliche Grünteeblätter. Erst später, als die Teebauern während eines besonders kalten Winters ihre Pflanzen mit Strohmatten abdeckten, um sie vor dem Frost zu schützen, bemerkten sie bei der Ernte, dass das fehlende Licht zu einem besseren Geschmack des Tees geführt hatte.

- Der Geschmack von Matcha wird als umami beschrieben. Das wird – neben süß, sauer, salzig und bitter – als fünfte Geschmacksqualität angesehen. Die Beschreibung ist nicht ganz einfach, oder hilft Dir 'megalecker' weiter? 🤔 Ausgelöst wird dieser besonders volle und runde Geschmack jedenfalls durch Glutaminsäure, die in vielen Lebensmitteln enthalten ist: getrocknete Tomaten, Pilze, Nüsse, Algen, Fleisch, Fisch, Eier, Sojasauce… und eben Grüntee!

Zutaten

 250 ml Milch (1,5 % Fett) oder Pflanzenmilch
 2 Esslöffel SHEKO Proteinpulver Matcha

Zubereitung

1

Milch in einen Topf geben und unter gelegentlichem Rühren erhitzen. Noch bevor sie kocht, 50 ml von der Milch abnehmen und mit SHEKO Matcha verrühren. Das Pulver sollte vollständig aufgelöst sein und keine Klümpchen zurückbleiben.

2

Die übrige Milch mit einem Milchaufschäumer (oder einem Schneebesen plus ausdauerndem Handgelenk) aufschäumen und in ein hohes Glas geben. Die Matcha-Lösung in einem dünnen Strahl in den Milchschaum gießen – fertig.

Rezept: SHEKO Matcha Latte
  • SHEKO Inbox

     

    SHEKO
    4er SET

    109,95 €

    1,10 € / Mahlzeit

    Sei gewappnet für akuten SHEKO-Hunger und fülle Deine Vorräte für 100 Mahlzeiten auf. Du entscheidest, wie viele Dosen Du von welcher Geschmacksrichtung möchtest.

    Set zusammenstellen

    GRATIS
    SHAKER

    Zur ersten Bestellung als angemeldeter SHEKO Lover

    Jetzt Lover werden